Dear Bill

Die poetische Musik des legendären Pianisten Bill Evans besitzt heute ebenso große musikalische Magie wie zu seinen Lebzeiten. 

 

Dieser Magie spüren mit Anne Hartkamp (Vocals) und Thomas Rückert (Piano) zwei der profiliertesten Jazzmusiker Deutschlands nach und nähern sich den Kompositionen aus Evans’ Repertoire mit Eigenständigkeit und Hingabe.

 

„Dear Bill“ nennen sie ihr Duo, es ist ein liebevoller Gruß an den großen Pianisten: aus dem intuitiven Verständnis, das sich im jahrelangen Zusammenspiel der beiden entwickelt hat, und aus deren unangestrengt virtuoser Selbstverständlichkeit erwachsen offene, weite Bögen, entsteht fein gestaltetes Farbenspiel im Dialog zwischen Stimme und Klavier, entspringen improvisatorische Höhenflüge und unerwarteter Zauber.   

THOMAS RÜCKERT piano

„Don ́t play what you know - spiele nicht, was Du schon kennst“ – diesen Leitsatz von Lee Konitz hat Thomas Rückert hörbar verinnerlicht. Hier wird Improvisieren zum Abenteuer jenseits von Konzepten und Klischees. Geht es Thomas Rückert doch keineswegs um vordergründige Virtuosität, sondern um das Ausloten neuer energetischer Klangdimensionen, das Erforschen von Raum und Weitläufigkeit, Energie und Ruhe.Thomas Rückert spielte u.a. mit Lee Konitz, Randy Brecker, Mark Murphy, Mark Johnson, John Goldsby, Kevin Mahogany und nicht zuletzt mit der WDR Bigband.
Näheres siehe:
http://www.thomasrueckert.com

Presse zu Thomas Rückert: „...[sein]Spiel lebt in aller erster Linie von seiner ganz individuellen Handschrift, die einen fast lässigen Charme besitzt und gleichwohl vor innerer Intensität zu bersten scheint” (Jazzpodium).“ // ...“ein Meister seines Fachs“ (Jazzthing) //  “...Es macht immer wieder Spaß, wenn man von echten Entdeckungen reden, vielleicht sogar schwärmen kann. Und wenn das auf dem eigentlich voll besetzten Sektor modernen tonalen Jazzpianos passiert, ist die Überraschung um so größer... ” (Jazz ́n more, CH)

 

Special Guest bei einigen der Stücke auf „Dear Bill“ und auf Anfrage auch live ist der großartige  JOHN GOLDSBY, bass                                 
http://www.john.goldsby.de


 Photos: Christian Apwisch

impressum