Magnolia
contemporary jazz

Anne Hartkamp – Stimme
Philipp van Endert – Gitarre

Ein Duo wie sonst keins: die Musik von Magnolia bezieht ihren ganz besonderen Zauber aus der Konsequenz, mit der die beiden Musiker interagieren und die weit über das hinausgeht, was man gemeinhin von einem Duo von Gesang und Gitarre erwartet. Beide führen und folgen, glänzen solistisch oder als Begleiter, improvisieren und kommunizieren, dass es eine helle Freude ist.
Hartkamp und van Endert spielen seit langen Jahren zusammen und verfügen über ein schlafwandlerisch sicheres Gespür für die gegenseitigen musikalischen Impulse. Was daraus in Kombination mit den bekannten Qualitäten beider entsteht, ist pure Magie: Intimität, explosive Ausdruckskraft, leidenschaftliche Virtuosität. Innigkeit. Witz.

Im Frühjahr 2012 sind die beiden Musiker für ihr zweites Album ins Studio gegangen, das im am 12. Oktober unter dem Titel "Wait A Second" erscheint.
Ihre Musik hat sich weiterentwickelt: anders als zuvor umfasst das neue Programm neben einigen Kompositionen anderer Jazz- und brasilianischer Musiker vor allem Eigenkompositionen, teils mit Anne Hartkamps typischen intelligenten, verspielten Texten versehen. Live ebenso wie auf den Aufnahmen wird das Klangspektrum des Duos jetzt durch den fein abgestimmten Einsatz von Effekten und Loop stations erweitert und bietet Hartkamp und van Endert nun noch mehr Spielraum für ihr Markenzeichen - den immer wieder neuen, fesselnden, bezaubernden, inspirierten Dialog.

 

Philipp van Endert (g) zählt zu den wichtigen Stimmen in der heutigen, modernen Jazz-Szene. Sein energiegeladenes und zugleich lyrisches Gitarrenspiel hat ihn bisher mit Jazzgrößen wie Mike Stern, Danny Gottlieb, Kenny Wheeler, Rick Margitza u.a. zusammengebracht. Er ist Dozent für Jazzgitarre an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

www.pve.de

photo by Thomas Krüsselmann

impressum